Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Suche Informationen zur Fa. Paul Teufel & Cie, Photoger?ebau, Stu
#1
...

#2
Hallo Frank,

Ich kann dir auch nix Genaues nicht sagen!

Ich habe mich auch schon mit der Frage beschäftigt und nichts herausgefunden. Das einzige was man herauskriegt ist, dass in Stuttgart West in der Rosenbergstraße ich Glaube Nummer 113 die Firma noch existieren soll, ist mir nur noch nicht aufgefallen.

und in Leinfelden Echterdingen Nennt sich die Firma Metal-Photo-Maton gmbh und fertigt Aluschilder.

Unser Hausherr hat mal hier im Forum erwähnt dass er Beseler von der Firma Teufel übernommen hat.

Ich habe mal beim Stöbern beim alten Lindemanns (gibt es noch als Onlineshop der wird vom alten Herr Lindemann weiter betrieben in seiner Wohnung das Ladengeschäft in Stuttgart ist jezt Osiander) in einem Buch über die Fotoindustrie in Deutschland einen Eintrag gefunden der auch nciht viel mehr als die ehemalige Adresse ausgab.

Ich weiß dass Teufel mal Entwicklerbecken im Programm hatte, Auch objektive , aber Vorallem vertrieb er Fujimoto und Ahel Vergrößerer und Beseler.

Mir wäre nichts bekann dass er viel gefertigt hätte, ich glaube es war mehr ein Handelsunternehmen, das den Namen Photogerätebau aus der Gründerzeit trug. Und vieleicht später noch ein paar Kleinteile fertigte um Geräte an Hiesige bedingungen anzupassen.

Ich entdeckte gerade im Photo Universal  (großhändler für Profibedarf) Katalog von 1981 Die entwicklingsanlage Deville und das Bobinoir Langbahnentwicklungsgerät . Auch wenn die Schwäbische Sprache viele Worte aus dem Französichen entliehen hat, glaube ich trotzdem nicht dass die Geräte schwäbische Tüftlerarbeit sind.

 

Ah und dann sind da noch Teufel Retuschefarben RM, KKS-Teufel Diapositivabschwächer, Teufel Simco-Filmreiniger, Teufel Chemikalientanks, Teufel Vignetter-Satz, Teufel Labor-Boy Abfallbehälter, Teufel Labor-Clean Reinigungstücher, Teufel Papier-Film-Safe,Teufel Schneidemaschinen, ein Teufel VG 13X18 Vergrößerer ohne anderen zugesetzten Namen, Teufel Simma-Color Entwicklungstrommeln, so und 1984 Fotouniversalkatalog gibt es noch Teufel Bencher rEPROSYSTEM, Teufel Fidelity PlaNfilm Doppelkasetten, Teufel Calumet Rollfilmkasette 6X7, Teufel Jumbo Studiotreppe Ond ansonschda nix meh!

Wobei die genannten Produkte eher Handelsware zu sein scheinen.

 

Ich möcht den Teufel nicht an die Wand malen, aber ich befürchte dass man auch hier in des Teufels Heimat wenig über den Teufel in erfahrung bringen kann.

 

Gruß Achim

#3
...

#4
Hallo Frank,

 

Schön dass du was rausgefunden hast, ich habe auch noch etwas gesucht und nichts aber auch gar nichts neues gefunden.

Ich habe meine Erbstücke durchforsted alte Fotobücher und einige Zeitschriften Fotomagazin aus den 50ern, und da ist nirgends wo was von der Firma Teufel zu finden ( damals war es üblich dass auch in Büchern Werbeanouncen abgeduckt wurden).

Dafür allerhand anderes. In Stuttgart gab es einen Produzenten für Schalenbewegungsmaschienen, In Bad Cannstatt ( Das sind die die bis auf den heutigen Tag nicht wahr haben wollen dass sie in Stuttgart eingemeindet sind) gab es eine Firma Veigel die Vergrößerer herstellte, und die Firma Kienzle die es heute auch noch gibt aber nicht mehr in Stuttgart, aber von der Pexiglassparte kann man gegenüber dem Wasen noch Heute die Leuchtreklame sehen. Dann gabe es noch Kodak, Zeiss ikon, etc und auch im Weiteren Umkreis um das heutige "Bürgerkriegsgebiet" gab es etliches an Fotoindustrie oder kleiner Produzenten. Leider habe ich nicht die Zeit mich näher damit zu beschäftigen meine Hauptleidenschaft bei der Fotographie liegt immer noch am Photografieren sebst.

Ich hoffe du lässt es uns wissen wenn der Wikiartikel fertig ist wo wir ihn finden.

 

Gruß Achim

#5
Wir haben 1998 den Vertrieb der Beseler Geräte von Teufel übernommen und in einem "Package Deal" alle Restbestände gekauft.

Nachdem Teufel den Bau eigener Vergrößerungsgeräte eingestellt hatte, haben sie seit Ende der 80iger Jahre die Beseler Geräte vertrieben, gewartet und auch teilweise selber auf 220V umgebaut.

Teufel hat mehrere Werkstätten gehabt und jeder Beseler wurde umgebaut und für den Deutschen Markt fit gemacht.

Z.B. wurden die Motorgehäuse am MXT ausgewechselt und gegen DIN-Stecker ausgetauscht, die Spannungstabilisierung an den Farbköpfen wurde komplett getauscht usw.

Wir haben sehr viele Teile überommen und versucht einen vergleichbaren Service aufrecht zu erhalten.

Da das Geschäft aber mehr oder weniger innerhalb 2-3 Jahren völlig in sich zusammen gebrochen ist, wurde nicht viel daraus. Hier lagern immer noch 2 Paletten mit Beseler original Teilen...

Die Besitzer waren damals sehr net (ein Geschwisterpaar). Sie heissen jetzt Metallphoto und leben davon Feuerfeste Inventarschilder mit einem fotografischen verfahren (UV-Belichtung) herzustellen.

Es wundert mich ehrlich geagt, dass die nicht geantwortet haben sollen. Hast Du bei Metallphoto nachgefragt?

 

Viele Grüße,

 

Mirko

#6
Hallo Mirko,

 

Ich möchte dich hier Freihand zitieren, denn ich glaube für die Zitierfunktion bin ich zu doof.

also bei euch liegen noch 2 Paletten mit Beseler orginalteilen.

Waru stellt ihr die nicht in den Shop? Ich habe auch einen Beseler der mir irgendwann zugelaufen ist weiß nur nicht woher.

Den herzurichten gab ich entnerft auf, nachdem ich an einen Kaiser bis 6X7 mit Multigradekopf Farbkopf etc geraten bin. Habe dann halt meinen Traum von 6x9 begraben und arbeit nun mit 6X7 an der Linhof.

Ok du sagtest mal hier im Forum vor langer Zeit dass das Vergrößerergechäft ein reiner Gebrauchtmarkt ist.

Nur wo kriegt man gebrauchte Beseler? Antwort in den USA.

Und nichts ist lästiger als erst auf EBAY USA mitzubieten und dann das Doppelte für Porto ausgeben und dann gemeisamm bezahlen damit auch vom Porto Zoll und Einfuhrsteuer fällig werden.

 

Gruß Achim
#7
Zitat:Warum stellt ihr die nicht in den Shop?
 

Weil die Arbeitskosten für das Einstellen mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht durch den Verkauf der Teile gedeckt sein werden.

Das ist wieder so ein Projekt an dem es sich nur lohnt zu arbeiten, wenn es mal nichts besseres für mich mehr zu tun gibt :-)

Das passiert aber irgendwie seit Jahren nicht mehr.

Das ganze wäre etwas für jemanden der seine eigene Arbeitszeit nicht rechnen muss. Dem könnten wir den ganzen Schwung verkaufen und er kann dann in Ruhe vom Sofa aus mit der Vermarktung jeden Monat ein paar EURO machen. Man muss sich natürlch einarbeiten und mit den Teilen auskennen.

#8
...

#9
Hallo Achim,

verkaufe meinen S/W-Vergrößerer von Teufel, 6 x 9 cm, mit hochwertigem Objektiv: Schneider-Kreuznach, Componon 1:5,6/60. Besteht Interesse? Bitte gerne melden. Viele Grüße
#10
Hallo Josefine,

 

Nett dass du an mich denkst, nur durch Zufall kam ich wieder zu dem Thema, da hier heute mal wieder viel los ist war dein Beitrag schon wieder verschwunden.

Interess habe ich an dem Gerät derzeit keines, denn ich habe einen rumliegen ( von dem ich nicht weiß wo er herastammt, war whl etwas von den teilen die man mir zuträgt weil ich so was noch brauchen kann) in den ich schon viel Geld und Zeit investiert habe, das einzige was mir noch fehlt ist ein 220V Lampenkopf oder Umrüstsatz. Aber auch wenn ich den hätte wäre er nur ein Ersatzgerät falls ich mal ne FT4 panoramakamer bezahlbar auftreibe. 

Ich habe mich nun so an meinen Kaiser gewöhnt und den Multigradekopf zu schätzen gelernt.

Nur schade dass Franks Beiträge bearbeited wurden und somit verschwunden sind, denn mich würde das Thema Teufel schon noch interesieren.

Aber trotzdem danke dass du an mich gedacht hast.

 

Gruß Achim

  


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste