Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Classic Pan 400 @ 160
#1
Hallo,

ich habe aus Versehen einen Classic Pan 400 auf 160 ASA belichtet. Ich weiß nicht mehr, ob da gerade voller Sonnenschein oder Wolken war. Hat jemand eine Idee für 0,7 Kontrast? Habe D76 und APH09 1:40

Zitieren
#2
Tu einfach so, als hättest du nichts... bemerkt. Ja, im Ernst.

 

Ohne den Film persönlich zu kennen, wette ich, daß seine wahre Empfindlichkeit bei 250+/- ein Drittel liegt. Deine tatsächliche Überbelichtung ist also kaum der Rede wert.

Wenn du integral oder sonstwie automatisch gemessen hast, liegst du eh noch zumeist ein bißchen auf der knappen Seite.

Ein 400er Film verkraftet das mit links.

Viel Freude mit den Bildern,

 

Frank

Zitieren
#3
Moin,

 

wenn ich mich recht entsinne hat der Classic nur 200 ASA, was Frank sagt stimmt also definitiv.

Der Classic hat ein sehr akzentuiertes Korn um es freundlich auszudrücken (wenn auch ein schönes und wirklich eine sehr gute Grauwertübertragung, auf 4x5 hab ich den gerne genommen wenn ich auch bei GF Korn haben wollte) deshalb würde ich zu D67 raten. Zeiten hab ich dafür leider nicht.

 

Gruß Peter

THINK POSITIVE - MAKE NEGATIVES
Zitieren
#4
Jau, einfach entwickeln. Ich belichte den immer auf 200° ASA. Mit 400 ist er einfach zu dünn.

 

Gruss Sven.

Zitieren
#5
Ich habe jetzt endlich Zeit gefunden und habe den Film mit D76 normal entwickelt. Hat funktioniert, Kontraste sind gut. Danke für den Tip.

 

Hat schon jemand Classic Pan 200 @ 160 mit Promicrol entwickelt und kann einen Anhaltspunkt sagen?

Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste