Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Suche Entwicklungszeiten f?r Superpan 200 in Adox ADX
#1
Liebe Leute,

 

ich bin gerade dabei meine erste Rolle Superpan 200 im Kleinbildformat zu verschießen. Als Entwickler würde ich gerne den Adox ADX verwenden. Leider findet man nirgends Entwicklungszeiten für diese Kombination, weder in den Datenblättern noch auf digitaltruth oder sonst wo. Vom Infared und Retro 400s ist leider auch nichts zu finden, von denen man ja ableiten könnte. Um den Film aufwändig einzutesten fehlt mir leider etwas die Zeit und auch die Erfahrung. Bisher habe ich mich immer nur an die Entwicklungsangaben der Hersteller gehalten mit vielleicht kleinen Abweichungen.

 

Aus diesem Grund frage ich mal so in die Runde ob jemand schon Erfahrungen mit dieser Kombination gemacht hat und brauchbare Zeiten bei 20 Grad weiß. Belichtet habe ich den Film auf 200.

 

 

Zitieren
#2
Ich würde mal mit der Zeit für den Agfa APX 100 anfangen. In anderen Entwicklern haben die beiden Filme auch recht ähnliche Entwicklungszeiten. Auch wenn es vielleicht nicht gleich 100%ig passt, etwas brauchbares sollte doch dabei rauskommen.

Zitieren
#3
Danke für diesen nützlichen Tipp! Ich denke ich werde es mal so ausprobieren!

Zitieren
#4
Nach meinen Erfahrungen mit anderen Entwicklern erforderte Rollei Superpan 200 stets längere Entwicklungszeiten als APX.

 

Ein Entwickler, in dessen Gebrauchsanleitung beide Filme verzeichnet sind, ist Rollei RHS-DC (auch als D74 One Shot im Vertrieb). Hierfür werden bei Nennempfindlichkeit und einer Verdünnung 1+7 angegeben:

- Rollei Retro 100 ( = APX): 5:30

- Rollei Superpan 200: 6:30

 

Das ist mit den o.g. Erfahrungen stimmig. Den Anfangswert für Versuche mit ADX würde ich nach der Formel (Zeit APX) + 20 % schätzen.

 

Gruß

 

Tepe

Zitieren
#5
Ich danke auch dir für deinen Tipp. Dann werde ichs mal mit leicht verlängerten APX-Zeiten versuchen. Bin gespannt...

Zitieren
#6
Für diejenigen die es interessiert was nun beim Superpan 200 im ADX rausgekommen ist:

 

Ich hab den Film nun etwa 6 Minuten entwickelt mit einem Kipprythmus von 30 Sekunden und einer Temperatur von ungefähr 21 Grad.

 

Der Film ist auf jeden Fall etwas geworden. Vielen Dank also nochmal für eure Tipps. So weit ich das beurteilen kann ist er leicht unterentwickelt und auch leicht unterbelichtet. Erreicht er in dieser Kombination vielleicht nicht ganz ISO 200? Die Schatten saufen daher leider etwas ab, aber sonst siehts eigentlich ganz gut aus. Ich denke APX 100 - Zeit plus 20 - 25 % kommt in etwa hin. Ich denke wenn ich den Film 6:45 gebadet hätte wärs von der Entwicklung her besser gewesen. Die Schärfe finde ich eigentlich wirklich gut und auch das Korn hält sich noch halbwegs zurück, aber da habe ich, zugegeben, keinen Vergleich, da es mein erster Superpan 200 war.

Zitieren
#7
SP 200 hat (geprüft in mehreren Entwicklern) wirkliche 100 ASA, mehr nicht.

Bleibt dran, am Sucher.



--Uwe
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste