• 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Haltbarkeit der Chemikalien
#1
Grüße Ihr Analogies!  Rolleyes

Ich habe hier ein Kanister Adox Adofix P und je 3x 1L XTOL gefunden. Ich habe damals sowohl den Fixierer, als auch Entwickler mit Pulver in 5L angemischt, den Fixierer in ein Kanister und den Entwickler in je 1L in lichtdichte Behälter gefüllt und diese so voll gemacht, dass es schon übergelauft ist. Abgefüllt wurde beides am 17.06.2016 und im Keller und Garage gelagert. Wenn ich die Flaschen schüttel dann kann ich nichts hören, es sollte also so gut wie kein Sauerstoff eingechlossen sein. 
Der Fixierer wirkt leicht bläulich und der Entwickler leicht gelblich. 

So lange Rede, kurze Frage: Sollte ich das Zeug noch nutzen? 

Ich danke euch!  Blush
  Zitieren
#2
Versuch macht klug. Besser entsorgen.
  Zitieren
#3
(06-14-2019, 08:24 PM)Yaroka schrieb: Grüße Ihr Analogies!  Rolleyes

Ich habe hier ein Kanister Adox Adofix P und je 3x 1L XTOL gefunden. Ich habe damals sowohl den Fixierer, als auch Entwickler mit Pulver in 5L angemischt, den Fixierer in ein Kanister und den Entwickler in je 1L in lichtdichte Behälter gefüllt und diese so voll gemacht, dass es schon übergelauft ist. Abgefüllt wurde beides am 17.06.2016 und im Keller und Garage gelagert. Wenn ich die Flaschen schüttel dann kann ich nichts hören, es sollte also so gut wie kein Sauerstoff eingechlossen sein. 
Der Fixierer wirkt leicht bläulich und der Entwickler leicht gelblich. 

So lange Rede, kurze Frage: Sollte ich das Zeug noch nutzen? 

Ich danke euch!  Blush

Hallo,

die Langzeithaltbarkeit von Fotochemie ist sehr stark von den konkreten Lagerungsbedingungen abhängig: In diesem Fall: Waren die lichtdichten Behälter aus Kunstoff? Falls ja: Die meisten Kunstoffe lassen mit der Zeit Sauersoff durchdiffundieren, was sich negativ auf die Haltbarkeit der Fotochemie auswirkt. Dann wurde ein Teil in der Garage gelagert. Dort können im Sommer - je nach Bauart - durchaus hohe Temperaturen herrschen, was sich ebenfalls negativ auf die Langzeithaltbarkeit auswirkt.
Und insbesondere XTOL ist sehr sensibel was die Lagerungsbedingungen anbelangt. Selbst unter idealen Lagerungsbedingungen (dunkle Glasflasche, voll gefüllt, kühler Standort) hält XTOL i.d.R. nicht wesentlich länger als zwei Jahre in der Stammlösung. 

Mittels des Filmanfangs (Filmlasche) ließe sich jeweils die verbliebene Aktivität des Entwicklers und Fixieres testen: Wird der Anfang durch den Entwickler noch voll geschwärzt (hohes Dmax) ? Test des Fixieres: Wird eine Filmlasche noch in normaler Klärzeit vollkommen klar?

Aber selbst wenn die Tests noch befriedigende Ergebnisse bringen sollten, wäre unsere Empfehlung, für wichtige Filme sicherheitshalber frische Chemie zu verwenden.
Und ob die alte Chemie in ein, zwei oder mehr Monaten dann auch immer noch funktioniert, ist auch keinesfalls sicher.

ADOX - Innovation In Analog Photography.

Team ADOX
www.adox.de
www.facebook.com/ADOXPHOTO
www.instagram.com/ADOXPHOTO
www.polywarmtone.com
  Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste