Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Washi Kleinbild Film
#11
Jau, mal was Neues! Sieht interessant aus.

 

Die Struktur des Papiers ist ein zusätzliches Element. Ziemlich abgefahren! Smile

 

Rolf
Zitieren
#12
Hi


Ich habe meinen Korkenzieher Film heute gebügelt.

Aber glatt geht anders. Durch das Glas in meiner Bühne ging es ganz gut.



Danach habe ich ohne Multigrade Filter einfach nur abgezogen.

Hier zwei abfotorafierte Bilder.

Die Papierstruktur ist ( auf den abzügen ) gut zu erkennen.


Das Handling des nassen Washi negatives scheint beim Planfilm ja ziemlich problematisch zu sein!

Beim Rollfilm kann man ihn aber gut an beiden Enden anfassen um ihn durch die Bäder zu führen. So mache ich das wenigstens.


Fazit: Bei Portraits bin ich etwas enttäuscht.

Für Bauwerke gefällt er mir.


Mein nächstes Ziel für den Washi ist eine Brücke. Dann aber mit dem 6X7 Rückteil = 35 x 67 Negative. Hoffentlich wird es ansehnlich!


Gruß

Highscore
Zitieren
#13
Hi


Ich habe meinen Korkenzieher Film heute gebügelt.

Aber glatt geht anders. Durch das Glas in meiner Bühne ging es ganz gut.



Danach habe ich ohne Multigrade Filter einfach nur abgezogen.

Hier zwei abfotorafierte Bilder.

Die Papierstruktur ist ( auf den abzügen ) gut zu erkennen.


Das Handling des nassen Washi negatives scheint beim Planfilm ja ziemlich problematisch zu sein!

Beim Rollfilm kann man ihn aber gut an beiden Enden anfassen um ihn durch die Bäder zu führen. So mache ich das wenigstens.


Fazit: Bei Portraits bin ich etwas enttäuscht.

Für Bauwerke gefällt er mir.


Mein nächstes Ziel für den Washi ist eine Brücke. Dann aber mit dem 6X7 Rückteil = 35 x 67 Negative. Hoffentlich wird es ansehnlich!

Ich reduziere die Empfindlichkeit dann auch auf 12-15 ASA um an Grauwerten zu gewinnen. 25 ASA fand ich jetzt zuviel.


Gruß

Highscore
Zitieren
#14
Hi


Ich habe meinen Korkenzieher Film heute gebügelt.

Aber glatt geht anders. Durch das Glas in meiner Bühne ging es ganz gut.



Danach habe ich ohne Multigrade Filter einfach nur abgezogen.

Hier zwei abfotorafierte Bilder.

Die Papierstruktur ist ( auf den abzügen ) gut zu erkennen.


Das Handling des nassen Washi negatives scheint beim Planfilm ja ziemlich problematisch zu sein!

Beim Rollfilm kann man ihn aber gut an beiden Enden anfassen um ihn durch die Bäder zu führen. So mache ich das wenigstens.


Fazit: Bei Portraits bin ich etwas enttäuscht.

Für Bauwerke gefällt er mir.


Mein nächstes Ziel für den Washi ist eine Brücke. Dann aber mit dem 6X7 Rückteil = 35 x 67 Negative. Hoffentlich wird es ansehnlich!

Ich reduziere die Empfindlichkeit dann auch auf 12-15 ASA um an Grauwerten zu gewinnen. 25 ASA fand ich jetzt zuviel.


Gruß

Highscore
Zitieren
#15
... sieht eher nach 'nem Wishi-Washi-Film aus... :o

 

*SCNR*

Gruß

Wolf
Zitieren
#16
Ziemlich... vintage Smile Und deine Models bleiben anonym, ist ja auch ein Vorteil...

 

Rolf
Zitieren
#17
Die 35mm Variante vom Washi Film war eine Tescharge. Es gab keine ausreichenden Stückzahlen für einen Vertrieb über uns. Wenn wir das Gefühl haben, dass wir etwas in nicht ausreichenden Stückzahlen bekommen, warten wir lieber bevor wir das in den Shop stellen.

Außerdem waren die ersten Filme noch nicht perforiert was wiederum zu Rückfragen und Verwirrung geführt hätte.

Wir sind eng mit Washi im Kontakt, helfen ihm seit Jahren und beliefern ihn auch mit nötigen Komponenten.

Aktuell suchen wir nach einer Lösung für das Perforationsproblem.

 

Viele Grüße,

 

Mirko

Zitieren
#18
Hi

Hier meine Brücke
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste